Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17588
User Bewertungen

Radicchio–Walnusssalat

Radicchio Rezept mit Quinoa und Blauschimmelkäse

Einfaches und schnelles Radicchio Rezept - Ein reichhaltiger Salat mit Käse und Nüssen.

Radicchio–Walnusssalat
Foto: Karin Sidak

Beschreibung der Zubereitung

Ein schnelles und einfaches Radicchio Rezept 

 
Für den Radicchio-Walnusssalat die Quinoakörner in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen, mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen, auf kleiner Flamme 10–15 Minuten köcheln lassen, dabei nach 5 Minuten Kochzeit das Salz hinzufügen. Wenn die Körner gar sind, diese in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Die Walnüsse mit dem Olivenöl und einer Prise Salz mischen, auf einem Backblech ausbreiten, in den auf 160 °C vorgeheizten Backofen stellen und etwa 15 Minuten rösten, dann zum Erkalten beiseitestellen.
 
Den Radicchio halbieren, waschen, gut ausschütteln und in feine Streifen schneiden, in einer Schüssel mit dem Quinoa mischen. 1 ⁄ 3 vom Käse klein würfeln und ebenso unter den Salat mischen. Alle Zutaten für die Marinade gut verrühren, den Radicchio-Walnusssalat damit vermischen und auf einer schönen Platte anrichten. Die Walnüsse sowie gehackte Petersilie darüber verteilen, den restlichen Blauschimmelkäse in Stücke schneiden und den Salat damit garnieren.
 
Karins Extra-Tipp: Radicchio gehört zu den Herbstsalaten, die Bitterstoffe enthalten. Diese bitteren Inhaltsstoffe sind sehr gesund und sollten daher viel öfter gegessen werden! Sie wirken positiv auf Verdauung, Blutgefäße und Galle!
 
Rezept von Karin Sidak (www.tatort-kueche.at)
 
Kochen & Küche November 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
520
Kohlenhydrat-Gehalt g
Cholesterin-Gehalt mg
Fett-Gehalt g
Ballaststoff-Gehalt g
Protein-Gehalt
18.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten

Kommentare