Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9482
User Bewertungen

Räucherforellen-Suppe mit Dörrzwetschken

Die Dörrzwetschken - falls erforderlich - in kaltem Wasser einweichen; die Forellen enthäuten, filetieren und entgräten; die Abschnitte (Kopf, Haut und Gräten) mit dem kalten Fischfond langsam ca. 1/2 Stunde köcheln lassen; die Karotte und Sellerieknolle schälen; den Lauch waschen; Karotte, Sellerieknolle und Lauch in kleine Würfel schneiden.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Räucherforellen-Suppe mit Dörrzwetschken die Dörrzwetschken - falls erforderlich - in kaltem Wasser einweichen; die Forellen enthäuten, filetieren und entgräten; die Abschnitte (Kopf, Haut und Gräten) mit dem kalten Fischfond langsam ca. 1/2 Stunde köcheln lassen; die Karotte und Sellerieknolle schälen; den Lauch waschen; Karotte, Sellerieknolle und Lauch in kleine Würfel schneiden.

Die halbe Menge der Gemüsewürfel 10 Minuten vor Kochzeitende in den Fischfond geben; zwei Forellenfilets (restliche Forellenfilets für die Einlage bereithalten) und alle Gewürze ebenfalls beifügen. Die restlichen Gemüsewürfel kernig weich kochen; die Erdäpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser ebenso kernig weich kochen; danach die Gemüse- und Erdäpfelwürfel in vorgewärmte Suppenteller geben; die bereitgehaltenen Forellenfilets und je 3 gut abgetropfte Dörrzwetschken beifügen; die Suppe durch ein Etamintuch abseihen und falls erforderlich, würzen; danach über die Einlagen in die Teller gießen.

Tipp Für diese Räucherforellen-Suppe mit Dörrzwetschken kann auch ein anderer Räucherfisch verwendet werden. 

Kommentare