Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10362
User Bewertungen

Räucherforellenterrine

(15 Min., Wartezeit 6 Std.) Von zwei Forellenfilets je zwei gleichmäßige, 3 cm breite Streifen schneiden, die restlichen Filets grob zerkleinern, mit dem Obers erwärmen, würzen, mit dem Pürierstab pürieren.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Räucherforellenterrine von zwei Forellenfilets je zwei gleichmäßige, 3 cm breite Streifen schneiden, die restlichen Filets grob zerkleinern, mit dem Obers erwärmen, würzen, mit dem Pürierstab pürieren.

Die in Wasser eingeweichte und ausgedrückte Gelatine unter die pürierte Fisch-Obers-Masse rühren und direkt darin auflösen (die Gelatine löst sich in der warmen Masse gut und rasch auf). Eine schmale Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, die halbe Masse einfüllen, die Filetstreifen in gehacktem Dill wenden und mittig in die Form legen. Restliche Gelatine-Masse einfüllen und mit der überstehenden Folie zudecken. Im Kühlschrank mindestens 6 Stunden kühl stellen, danach Räucherforellenterrine aus der Form nehmen, in Scheiben schneiden und auf Blattsalat servieren. 

 

Kochen & Küche Juni 2012

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
209
Kohlenhydrat-Gehalt
1.7
g
Cholesterin-Gehalt
76.5
mg
Fett-Gehalt
16.1
g
Ballaststoff-Gehalt
199
g
Protein-Gehalt
14.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare