Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9054
User Bewertungen

Räucherlachstörtchen

Die Gurke in dünne Scheiben hobeln, 4 Portionsförmchen aus Silikon am Rand mit den Gurkenscheiben auslegen, einen Teil der Gurkenscheiben beiseitegeben, den Boden und einen Teil des Randes großzügig mit 100 g Rächerlachs bedecken.

energiearm, glutenfrei, fruktosearm, cholesterinarm, purinarm, reich an Vitamin D, reich an Omega-3-Fettsäuren, für Diabetiker geeignet

Beschreibung der Zubereitung

Für die Räucherlachstörtchen die Gurke in dünne Scheiben hobeln, 4 Portionsförmchen aus Silikon am Rand mit den Gurkenscheiben auslegen, einen Teil der Gurkenscheiben beiseitegeben, den Boden und einen Teil des Randes großzügig mit 100 g Rächerlachs bedecken. Lachs- und Gurkenreste in sehr feine Würfel schneiden und mit dem Topfen, geriebenem Kren, gehacktem Dill und etwas Zitronensaft mischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Formen mit der Topfenmasse auffüllen und 30–60 Minuten im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Zum Schluss die Räucherlachstörtchen aus den Formen stürzen, jeweils mit einem blanchierten Schnittlauchhalm zusammenbinden und servieren.

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
72
Kohlenhydrat-Gehalt
3.2
g
Cholesterin-Gehalt
13.2
mg
Fett-Gehalt
3.5
g
Ballaststoff-Gehalt
1.1
g
Protein-Gehalt
9.1
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare