Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6412
User Bewertungen

Rahmkipferln mit Hagelzucker

Das Mehl mit dem Backpulver auf eine Arbeitsfläche sieben; den Sauerrahm mit den Eiern versprudeln und mit dem Mehl, der Butter, dem gesiebten Staubzucker, dem Salz und der Zitronenschale zu einem glatten Teig verarbeiten; den Teig 20 Minuten rasten lassen. Den Hagelzucker mit den Mandeln gut vermengen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rahmkipferln mit Hagelzucker das Mehl mit dem Backpulver auf eine Arbeitsfläche sieben; den Sauerrahm mit den Eiern versprudeln und mit dem Mehl, der Butter, dem gesiebten Staubzucker, dem Salz und der Zitronenschale zu einem glatten Teig verarbeiten; den Teig 20 Minuten rasten lassen. Den Hagelzucker mit den Mandeln gut vermengen.
Das Backrohr auf 180 - 190 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen; danach längliche Dreiecke schneiden; die Teigdreiecke zur Spitze hin einrollen und danach zu Kipferln formen. Die Kipferln mit versprudeltem Ei bestreichen und mit der bestrichenen Seite in das Hagelzucker-Mandelgemisch tauchen; die Kipferln auf ein befettetes Backblech setzen und im Rohr zu goldbrauner Farbe backen; die Rahmkipferln mit Hagelzucker noch heiß vom Blech lösen und mit erhitzter Marillenmarmelade überglänzen.

 

Kochen & Küche Oktober 1997

Kommentare