Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7165
User Bewertungen

Rahmzöpfchen

Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben; Vanillemark mit Butter und etwas Salz leicht schaumig rühren, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen; den hartgekochten Dotter durch ein Sieb streichen und mit dem anderen Dotter, Crème fraîche und Orangenlikör unter die Buttermischung rühren; Mehl darüber sieben und alles verkneten; zwei Rollen von je 25 cm Länge formen; je eine in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rahmzöpfchen Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben; Vanillemark mit Butter und etwas Salz leicht schaumig rühren, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen; den hartgekochten Dotter durch ein Sieb streichen und mit dem anderen Dotter, Crème fraîche und Orangenlikör unter die Buttermischung rühren; Mehl darüber sieben und alles verkneten; zwei Rollen von je 25 cm Länge formen; je eine in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Die Teigrollen in 1 cm dicke Stücke schneiden, zu Stangerln mit spitz zulaufenden Enden formen; danach Zöpfchen drehen; die zweite Vanilleschote halbieren, ebenfalls das Mark herausschaben und unter 100 g Zucker mischen; den restlichen Zucker mit Zimt mischen; die Rahm-Zöpfchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Rohr ca. 15 Minuten backen, bis die Spitzen hellbraun sind; nach dem Backen die Gebäckstücke leicht überkühlen lassen; die halbe Menge der Zöpfchen im Vanillezucker, die restlichen Rahmzöpfchen im Zimtzucker wälzen.

 

Kochen & Küche Dezember 1999

Kommentare