Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 5933
User Bewertungen

Rehrücken gespikt

Rehrücken von anhaftender Haut und Sehnen befreien. Speck in ½ cm dicke Streifen schneiden und kurz ins Gefrierfach legen. Fleisch auf beiden Seiten des Rückgrats quer zur Faser mit Speckstreifen spicken. Gespickten Rehrücken mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer einreiben.

Eine zur Saison bestens passende Hauptspeise

Beschreibung der Zubereitung

Für den Rehrücken gespikt Rehrücken von anhaftender Haut und Sehnen befreien. Speck in ½ cm dicke Streifen schneiden und kurz ins Gefrierfach legen. Fleisch auf beiden Seiten des Rückgrats quer zur Faser mit Speckstreifen spicken. Gespickten Rehrücken mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer einreiben. Öl in der Fettpfanne des auf 225° vorgeheizten Backofens erhitzen, Rehrücken mit der Fleischseite nach unten hineinlegen und anbraten. Rehrücken wenden und bei 130° ca. 1 ½ Stunden langsam braten. Rehrücken aus dem Rohr nehmen. Die beiden Rückenfilets mit einem scharfen Messer der Länge nach vom Mittelknochen lösen und behutsam abschneiden. Filets quer zur Faser in nicht zu dünne Scheiben schneiden und zum Servieren wieder auf dem Knochengerüst in Form bringen. Bratensatz erhitzen, Rotwein zugießen und einmal kurz aufkochen lassen.

Kommentare