Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7899
User Bewertungen

Reisröllchen

Chilischote waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden; Sojasauce mit Öl, Salz.

gefüllt mit Sauerkraut

Beschreibung der Zubereitung

Für die Reisröllchen Chilischote waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden; Sojasauce mit Öl, Salz. Pfeffer, Sesamsamen und Chiliwürfeln verrühren und die Sojabohnensprossen damit marinieren; Ingwerwurzel schälen und fein hacken; Schalotten und Ingwer in Öl anschwitzen, bis sie Farbe annehmen; Zucker, Sauerkraut und Lorbeerblatt beifügen; salzen und pfeffern; mit Essig ablöschen und mit Gemüsefond auffüllen; bei milder Hitze ca. 30 Minuten garen, dann in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen. Die Reisblätter nebeneinander auf ein sehr feuchtes Geschirrtuch legen; das Sauerkraut ausdrücken und mit der Chilisauce vermischen; je 1 EL Sauerkraut auf ein Teigblatt setzten; Ränder dünn mit Eiklar bestreichen; beide Längsseiten über das Sauerkraut klappen und das Reisblatt wie einen Strudel einrollen; Öl auf ca. 180 Grad erhitzen; Sauerkrautröllchen darin portionsweise 3 – 4 Minuten goldbraun frittieren; auf Küchenpapier abtropfen lassen; Sojasprossen auf Tellern verteilen und die heißen Reisröllchen darauf anrichten.

Tipp: Reisblätter sind im gut sortierten Feinkosthandel oder im Asienladen erhältlich. 

Kommentare