Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18964
User Bewertungen

Restl-Pfandl

von der Weihnachtsgans

Grötsl mit Gänsefleisch und Zartweizen. 

Foto: Andrea Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Restl-Pfandl den Zartweizen oder den Dinkelreis in reichlich Salzwasser kernig dünsten, dann abseihen.
• Die Fleischreste von den Knochen lösen, in kleine Stücke schneiden, die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
• Den Hokkaido waschen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden, die Sojasprossen waschen.
• Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten, Hokkaidowürfel dazugeben, würzen und unter gelegentlichem Umrühren ca. 15 Minuten braten, bis der Kürbis weich ist.
• Die Fleischreste und die Sojasprossen hinzufügen und gut durchrösten.
• Abschließend den gekochten Zartweizen zum Restl-Pfandl geben und gut mit dem Fleisch und dem Gemüse vermengen.

 

Kochen & Küche 5 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
185
Kohlenhydrat-Gehalt
15
g
Cholesterin-Gehalt
27
mg
Fett-Gehalt
11
g
Ballaststoff-Gehalt
3.2
g
Protein-Gehalt
8.2
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.3

Kommentare