Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10193
User Bewertungen

Reutlinger Pastete aus Schwaben

(ca. 25 - 30 Min., Backzeit 40- 45 Min.) Backofen auf 210 °C (Ober-/Unterhitze bzw. 200 °C Heißluft) vorheizen. Teig laut Packungsanleitung vorbereiten. Blätterteig entrollen und gemeinsam mit dem mitgerollten Backpapier den Boden der Springform auslegen und andrücken. Fleisch mit Zwiebel und Petersilie gut vermengen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Reutlinger Pastete aus Schwaben den Backofen auf 210 °C (Ober-/Unterhitze bzw. 200 °C Heißluft) vorheizen. Teig laut Packungsanleitung vorbereiten. Blätterteig entrollen und gemeinsam mit dem mitgerollten Backpapier den Boden der Springform auslegen und andrücken. Fleisch mit Zwiebel und Petersilie gut vermengen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fleischfülle in die Form geben, mit Butterwürfeln bestreuen, den 2. Teig darauflegen, andrücken und mit verquirltem Ei bestreichen. In die Mitte des Deckels ein ca. 2 cm rundes Loch schneiden. Den Deckel mit dem überhängenden Blätterteig verzieren. Im Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten goldbraun backen und die Reutlinger Pastete aus Schwaben lauwarm servieren.

Tipp: Durch die geschlossene Form können sich bei einem Pie die Aromen besonders gut entfalten. In geselliger Runde kann jeder nach Belieben mit einem großen Löffel davon kosten.

Kommentare