Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19205
User Bewertungen

Rindsrouladen mit Nockerln

Klassisches österreichisches Hausmannskost Rezept

Die Fülle können Sie auch gerne variieren: Statt der Käsescheiben können Sie in Streifen geschnittene Essiggurkerln und Zwiebelringe verwenden, der Schinken kann durch Speck ersetzt oder weggelassen werden.

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Rindsrouladen die Schnitzel mit einem Fleischhammer klopfen, beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und auf einer Seite mit Senf  bestreichen (Bild 1).

• Die Karotten waschen und mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen hobeln.

• Auf jedes Schnitzel 2–3 Karottenstreifen, eine Schinken- und eine Käsescheibe legen (Bild 2).

• Die belegten Schnitzel einrollen und mit Zahnstochern  zusammenstecken (Bild 3).

• Die Rouladen im erhitzten Öl rundum anbraten (Bild 4), dann mit der Suppe aufgießen und ca. 90 Minuten weich dünsten.

• Für die Nockerln alle Zutaten in eine Schüssel geben und rasch zu einem Teig verrühren.

• Salzwasser zum Kochen bringen, den Teig mithilfe eines Spätzlesiebs oder -hobels einkochen und einmal umrühren, wenn die Nockerln oben schwimmen, abseihen.

• Zum Schluss Mehl und Sauerrahm gut versprudeln, die Rouladen aus der Pfanne nehmen, das Mehlgemisch in die Flüssigkeit einrühren, kurz aufkochen lassen.

• Die Rindsrouladen und die Nockerln mit der Sauce auf Tellern anrichten.

 

Rezept: Silke Dammerer

 

Kochen & Küche 2 / 2020

Kommentare