Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18703
User Bewertungen

Rosenkrapfen

mit Ribiselmarmelade

Die Rosenkrapfen sind eine typische steirische Hochzeitsmehlspeise und ein Aufputz für den Mehlspeisenteller.

Rosenkrapfen
Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Rosenkrapfen alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten, gut durchkneten und ca. 30 Minuten rasten lassen.
• Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig gut messerrückendick ausrollen.
• Dann aus dem ausgerollten Teig Scheiben in drei verschiedenen Größen (6, 4, 3 cm) ausstechen (jeweils gleich viele in jeder Größe!).
• In jede Scheibe 5 Einschnitte von 1 cm Länge vom Rand zur Mitte machen.
• Die größten Teigscheiben in der Mitte mit Eiklar bestreichen (Bild 1), dann die beiden kleineren daraufsetzen (ebenfalls mit Eiklar zusammenkleben, Bild 2) und andrücken.
• Die Rosenkrapfen mit der kleinsten Scheibe nach unten ins heiße Öl legen, wenn diese Seite eine goldig-braune Farbe hat (nach 2–3 Minuten), Krapfen wenden (Bild 3).
• Auf der anderen Seite ebenfalls goldbraun backen, aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und die Rosenkrapfen ausgekühlt überzuckern.
• Die Ribiselmarmelade in einen Dressiersack mit einer kleinen Tülle füllen und oben in die Mitte der kleinsten Scheiben einen Tupfen Marmelade geben.

Kochen & Küche 1 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
151
Kohlenhydrat-Gehalt
5.9
g
Cholesterin-Gehalt
45
mg
Fett-Gehalt
9.1
g
Ballaststoff-Gehalt
505
g
Protein-Gehalt
1.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare