Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9821
User Bewertungen

Rosinenkrapfen mit Vollkornmehl

Die Rosinen waschen, verlesen, in Rum einweichen und beiseite stellen. Beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden; die Germ in lauwarmer Milch auflösen, in die Mulde gießen, ein kleines Dampfl anrühren und 10 Minuten gehen lassen; danach die restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rosinenkrapfen mit Vollkornmehl die Rosinen waschen, verlesen, in Rum einweichen und beiseite stellen. Beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden; die Germ in lauwarmer Milch auflösen, in die Mulde gießen, ein kleines Dampfl anrühren und 10 Minuten gehen lassen; danach die restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Zuletzt die Rosinen einarbeiten und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und daraus 24 kleine Krapfen schleifen; die Krapfen flach drücken und zugedeckt wiederum 10 Minuten gehen lassen. In einer großen Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Krapfen darin ausbacken; die Krapfen sollen im Öl schwimmen; anschließend die Krapfen mit einem Schaumlöffel vorsichtig aus dem Öl heben und gut abtropfen lassen; die Rosinenkrapfen auf einer Platte arrangieren und vor dem Servieren die Rosinenkrapfen mit Vollkornmehl mit Staubzucker bestreuen. 

Kochen & Küche Februar 2007

Kommentare