Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7033
User Bewertungen

Rostbratennudeln

Zwiebeln schälen und fein hacken; Essiggurkerln in Streifen schneiden; Knoblauch schälen und hacken; Fleisch im Tiefkühlfach anfrieren lassen; danach in feine, fingerlange Streifen schneiden; mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und bereithalten; Nudeln in kochendem Salzwasser nicht zu weich kochen; in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rostbratennudeln Zwiebeln schälen und fein hacken; Essiggurkerln in Streifen schneiden; Knoblauch schälen und hacken; Fleisch im Tiefkühlfach anfrieren lassen; danach in feine, fingerlange Streifen schneiden; mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und bereithalten; Nudeln in kochendem Salzwasser nicht zu weich kochen; in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
In einer passenden Pfanne Öl gut erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb rösten; Fleisch beifügen und an allen Seiten schön braun anbraten; mit Knoblauch und Paradeismark würzen, Gurkerlstreifen beifügen und zuletzt mit Rindsuppe aufgießen; zugedeckt gar dünsten lassen; wenn nötig mit etwas Flüssigkeit aufgießen, bis das Ragout eine mollige Konsistenz aufweist; zuletzt mit Worcester-shiresauce würzen; die halbe Menge des Ragouts unter die Nudeln mengen; nochmals vorsichtig erhitzen; vor dem Servieren mit dem restlichen Ragout übergießen und die Rostbratennudeln  zuletzt mit Petersilie garnieren.

 

Kochen & Küche August 1999

Kommentare