Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18967
User Bewertungen

Rote-Rüben-Pasta

mit Wildschweinsugo

Farbige Pasta mit würzigem Sugo

Foto: Andrea Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Teig für die Rote-Rüben-Pasta alle Zutaten vermengen und 5 Minuten mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Klarsichtfolie einschlagen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
• Für den Sugo alle Gewürze und gezupften Kräuter mit dem Kakaopulver im Mörser zu einer Gewürzmischung zerstoßen und das Fleisch damit einreiben.
• In einem größeren Topf 1 EL vom Fett erhitzen, das Fleisch rundum kurz anbraten, mit Wasser aufgießen, bis es bedeckt ist, und 90 Minuten köcheln lassen.
• Dann das Fleisch aus dem Kochsud (Wildfond) nehmen, diesen beiseitestellen, Karotten, Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
• Das restliche Fett in einem Topf erhitzen, das Gemüse 2–3 Minuten darin anbraten, mit 500 ml vom beiseitegestellten Wildfond aufgießen und einkochen lassen.
• In der Zwischenzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Nudelmaschine dünn ausrollen und in 5 mm breite
Streifen schneiden.
• Das gekochte Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden, zum Gemüse geben und 15 Minuten bei geringer Temperatur
weiterköcheln lassen, zum Schluss die Schokolade hinzufügen und schmelzen lassen.
• 150 ml Rote-Rüben-Saft um 2⁄3 reduzieren.
• Die Nudeln in Salzwasser 2–3 Minuten bissfest* kochen und zum Rote-Rüben-Saft geben, einige Minuten ziehen lassen, bis sie gleichmäßig durchgefärbt sind und der Saft noch etwas eindicken kann, mit Salz und Muskatnuss würzen.
• Die roten Nudeln mit dem Sugo anrichten, die Rote-Rüben-Pasta mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.

 

Rezept: Corinna Wagner und Familie Luif

Kochen & Küche 6 / 2019

Kommentare