Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6134
User Bewertungen

Rote Rübensuppe mit Krennockerl

Rüben unter fließendem Wasser gut waschen (Schale nicht verletzen, damit kein Saft austritt). Mit Salzwasser, Essig, Kümmel und Lorbeerblatt aufkochen und bei kleiner Hitze weich kochen. Für die Krennockerln Schlagobers mit den Dottern versprudeln.

Eine andere Farbe, ein anderer Geschmack

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rote Rübensuppe mit Krennockerl Rüben unter fließendem Wasser gut waschen (Schale nicht verletzen, damit kein Saft austritt). Mit Salzwasser, Essig, Kümmel und Lorbeerblatt aufkochen und bei kleiner Hitze weich kochen. Für die Krennockerln Schlagobers mit den Dottern versprudeln. Kren schälen, fein reiben, Bachkresse fein schneiden und beides gemeinsam mit dem Mehl unter die Sahnemasse rühren und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Zu einem kompakten Teig verarbeiten und ein paar Minuten ruhen lassen. Salzwasser aufkochen. Aus der Krenmasse mit einem kleinen Löffel Nockerl stechen, in das Salzwasser legen und aufkochen. Den Topf zudecken, vom Herd nehmen und die Nockerln im heißen Wasser garziehen lassen (dauert ca. 15 Minuten). Die RotenRüben abseihen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Rüben und kleingeschnittene Kartoffeln mit der Gemüsebrühe aufkochen und bei kleiner Hitze so lange kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Nockerln aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Die Suppe im Mixglas pürieren, Sauerrahm zugießen und mitmixen. Mit Salz, Kümmel und Pfeffer abschmecken, mit den Krennockerln als Einlage servieren. Fertig ist dieRote Rübensuppe mit Krennockerl!

Kommentare