Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7222
User Bewertungen

Rotkrautsuppe

Das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; Rotkraut putzen, waschen und halbieren; vom Strunk und von harten Blattrippen befreien und in feine Streifen schneiden; etwas salzen, zusammenpressen und bereithalten; Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; Wurst in dünne Scheiben schneiden; Speck in kleine Würfel schneiden; Blätterteig antauen lassen

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rotkrautsuppe das Backrohr auf 210 Grad vorheizen; Rotkraut putzen, waschen und halbieren; vom Strunk und von harten Blattrippen befreien und in feine Streifen schneiden; etwas salzen, zusammenpressen und bereithalten; Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; Wurst in dünne Scheiben schneiden; Speck in kleine Würfel schneiden; Blätterteig antauen lassen, etwas ausrollen und mit versprudeltem Ei bestreichen; danach mit Käse bestreuen und in Schnitten schneiden; Teigschnitten auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Backblech legen und etwa 15 Minuten lang backen.
In einer großen Kasserolle Öl erhitzen und darin Speck und Zwiebeln glasig rösten; Kraut gut ausdrücken, beifügen und schön andünsten lassen; mit Mehl stauben und mit der Suppe aufgießen; Wurst, Knoblauch und Gewürze beifügen und alles zusammen auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten weichköcheln lassen; falls erforderlich, noch etwas Suppe oder Wasser nachgießen, nachwürzen und mit Sherry oder Portwein verfeinern. Zuletzt die Rotkrautsuppe mit Schnittlauch bestreuen und mit den Käseschnitten servieren.

 

Kochen & Küche Februar 2000

Kommentare