Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16713
User Bewertungen

Rotweinkuchen

im Schokohemdchen

Rotwein-Schokolade-Blechkuchen mit Schokoladenglasur.

Beschreibung der Zubereitung

 

Für den Rotweinkuchen im Schokohemdchen Butter, Staubzucker und Vanillezucker mit dem Mixer aufschlagen, bis die Buttermasse fast weiß ist, nach und nach die Eier einzeln mit dem Mixer einrühren.

Die Schokolade mit einem scharfen Messer fein hacken, mit Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Zimt vermengen.

Mit einem Kochlöffel die Schokoladen-Mehl-Mischung abwechselnd mit dem Rotwein unter den Butterabtrieb mengen.

Die Masse auf das befettete und bemehlte oder mit Backpapier belegte Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen), danach aus dem Ofen nehmen und leicht auskühlen lassen.

Zum Aprikotieren die Marillenmarmelade mit dem Mixer fein pürieren oder durch ein Sieb passieren, damit die groben Fruchtteile hängen bleiben, etwas Wasser beigeben und aufkochen, bis sie anfängt zu gelieren, die Marmelade mit einem Pinsel auf den warmen Kuchen streichen und überkühlen lassen.

Für die Schokoladenglasur Butter und Schokolade etwas zerkleinern und in einer Schüssel im heißen Wasserbad unter ständigem Rühren erwärmen, bis eine flüssige Glasur entsteht, den Kuchen damit überziehen.

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren trocken anrösten und überkühlen lassen, den Rotweinkuchen im Schokohemdchen damit bestreuen (noch bevor die Schokoladenglasur ganz fest ist!).

 

 

 

Kochen & Küche Februar 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
308
Kohlenhydrat-Gehalt
37,4
g
Cholesterin-Gehalt
76
mg
Fett-Gehalt
14,9
g
Ballaststoff-Gehalt
1,2
g
Protein-Gehalt
4,8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3,1

Kommentare