Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6639
User Bewertungen

Rumschnitten aus Mürbteig

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und mit kalter Butter abbröseln; Staubzucker beifügen; in die Mitte des Mehl-Buttergemisches eine Mulde machen; Ei und Dotter in die Mulde geben; Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, Mark mit einem scharfen Messer herausschaben und ebenfalls beifügen; sämtliche Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten; Teig in Folie wickeln und zwei Stunden im Kühlen raste

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rumschnitten aus Mürbteig Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und mit kalter Butter abbröseln; Staubzucker beifügen; in die Mitte des Mehl-Buttergemisches eine Mulde machen; Ei und Dotter in die Mulde geben; Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, Mark mit einem scharfen Messer herausschaben und ebenfalls beifügen; sämtliche Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten; Teig in Folie wickeln und zwei Stunden im Kühlen rasten lassen. Mandeln fein reiben.
Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen und in zwei Rechtecke teilen; einen Teigfleck auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen; Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Für die Fülle Mandeln mit Zitronensaft, Rum und erwärmtem Honig verrühren und auf den Teigboden streichen; den zweiten Teigfleck umdrehen, vom Mehl säubern und auf den bestrichenen Teigboden legen; mit einer Gabel wieder mehrere Einstiche machen; danach die Schnitte ca. 20 Minuten zu schöner Farbe backen; die Rumschnitten aus Mürbteig noch heiß mit Staubzucker übersieben und in schmale Schnitten aufschneiden.

 

Kochen & Küche Mai 1998

Kommentare