Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8841
User Bewertungen

Saiblinge in Grauburgunder

Die Zitrone halbieren; die Saiblinge waschen, abtrocknen, außen und innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Zitronenhälften einreiben; den Bauch mit Thymianzweigen und Lorbeerblättern füllen; die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden; Stangensellerie waschen und in kleine Würfel schneiden.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Saiblinge in Grauburgunder die Zitrone halbieren; die Saiblinge waschen, abtrocknen, außen und innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Zitronenhälften einreiben; den Bauch mit Thymianzweigen und Lorbeerblättern füllen; die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden; Stangensellerie waschen und in kleine Würfel schneiden.

Lauchstange waschen und in kleine Stücke schneiden; Champignons vorsichtig säubern und in Scheiben schneiden; alles für die weitere Zubereitung bereitstellen. Butter in einer Fischpfanne zerlassen und die Saiblinge an beiden Seiten anbraten; danach die Fische vorsichtig herausnehmen; das Gemüse in der Fischpfanne anbraten; mit Grauburgunder auffüllen; die Saiblinge auf das Gemüse geben; bei geringer Hitze 15 Minuten garen; danach die Fische vorsichtig herausnehmen und im Backrohr warm stellen; Obers, Vermouth und Zitronensaft zur Sauce geben und einkochen lassen; Butterflöckchen, Estragon und das geschlagene Obers einrühren; Paradeiswürfel zufügen; mit Salz und Pfeffer würzen; die Saiblinge mit der Gemüsesauce anrichten; Zu den Saiblingen in Grauburgunder passen kleine Kräutererdäpfel.

 

Kochen & Küche August 2003

Kommentare