Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9784
User Bewertungen

Salami aus Feigen, Datteln und Walnüssen

Die Walnüsse grob hacken; die Feigen in kleine Würfel schneiden; die Datteln entkernen, schälen und ebenfalls klein schneiden; die halbe Menge der Feigen und Datteln in einer Küchenmaschine zu einer Farce verarbeiten und danach mit allen übrigen Zutaten gut vermischen. Die Oblatenblätter auf eine Arbeitsfläche legen; mit nassen Händen aus der Masse eine Rolle formen. Die Rolle auf die Oblatenblätter legen, darin einrollen und an beiden Enden mit Bindfaden verschließen; danach die Rolle in Klarsichtfolie und zuletzt in Alufolie rollen; die Alufolie straffen und beide Enden fest verschließen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Salami aus Feigen, Datteln und Walnüssen  die Walnüsse grob hacken; die Feigen in kleine Würfel schneiden; die Datteln entkernen, schälen und ebenfalls klein schneiden; die halbe Menge der Feigen und Datteln in einer Küchenmaschine zu einer Farce verarbeiten und danach mit allen übrigen Zutaten gut vermischen. Die Oblatenblätter auf eine Arbeitsfläche legen; mit nassen Händen aus der Masse eine Rolle formen. Die Rolle auf die Oblatenblätter legen, darin einrollen und an beiden Enden mit Bindfaden verschließen; danach die Rolle in Klarsichtfolie und zuletzt in Alufolie rollen; die Alufolie straffen und beide Enden fest verschließen.

Die Früchtesalami an einem kühlen, trockenen Ort bis zu 4 Wochen rasten lassen. Zum Essen die „Salami" samt der Oblatenhülle - kann mitgegessen werden - aufschneiden. Zubereitungszeit 40 Minuten vor dem Verbrauch die Salami aus Feigen, Datteln und Walnüssen bis zu 4 Wochen kühl und trocken lagern

 

Kochen & Küche Jänner 2007

Kommentare