Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16689
User Bewertungen

Salzburger Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut

(ca. 45 Min. ohne Garzeit)

Für Salzburger Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut die Erdäpfel in Salzwasser zustellen und weich kochen.

In der Zwischenzeit Sauerkraut unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit den Gewürzen mit ein wenig Wasser (ca. 125 ml) in einem Topf ca. 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Besonders in den Wintermonaten ist Sauerkraut gesund und stellt eine köstliche Alternative dar, wenn gerade kein frisches Gemüse Saison hat.

Beschreibung der Zubereitung

 

Für Salzburger Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut die Erdäpfel in Salzwasser zustellen und weich kochen.

In der Zwischenzeit Sauerkraut unter fließendem kaltem Wasser abspülen und mit den Gewürzen mit ein wenig Wasser (ca. 125 ml) in einem Topf ca. 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Das Grammelschmalz in einer Pfanne schmelzen und mit dem weich gedünsteten Sauerkraut vermischen, warm stellen.

Die gekochten Erdäpfel abseihen, schälen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken, mit Salz und Muskatnuss würzen und mit Butter, Ei und Mehl rasch zu einem glatten Teig verarbeiten (ist der Teig zu fest, eventuell etwas Milch dazugeben, ist er zu patzig, ein wenig Mehl untermengen).

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig Rollen formen (ca. 4–5 cm Durchmesser), davon ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden, diese leicht flach drücken und in einer Pfanne in Butterschmalz oder Öl herausbacken.

Die Erdäpfel-Nidei mit Sauerkraut und eventuell einigen Grammeln bestreut servieren.

 

 

Kochen & Küche Februar 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
648
Kohlenhydrat-Gehalt
61.9
g
Cholesterin-Gehalt
132
mg
Fett-Gehalt
40.2
g
Ballaststoff-Gehalt
6.0
g
Protein-Gehalt
11.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
5.0

Kommentare