Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7448
User Bewertungen

Schinkenknödel mit Kräutern als Suppeneinlage

Vorbereitung:

Die Semmeln in kleine Würfel schneiden; Zwiebel schälen, feinst hacken, in Butter hell anrösten und erkalten lassen; Petersilie und Schnittlauch waschen und fein hacken; den Schinken in kleine Würfel schneiden.



Zubereitung:

Kochen & Küche April 2001

Beschreibung der Zubereitung

Vorbereitung:

Die Semmeln in kleine Würfel schneiden; Zwiebel schälen, feinst hacken, in Butter hell anrösten und erkalten lassen; Petersilie und Schnittlauch waschen und fein hacken; den Schinken in kleine Würfel schneiden.



Zubereitung:

Die Semmelwürfel mit Schinken, Kräutern, Zwiebel, Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut vermengen; Eier beifügen, mit der nötigen Milch aufgießen und das Ganze zu einer Knödelmasse verarbeiten; nach Bedarf mit Semmelbröseln binden; die Masse fest zusammendrücken und 20 Minuten rasten lassen; danach kleine Knöderln formen und diese in Salzwasser weich köcheln lassen.

Die Knöderln als Einlage in heiße Rindsuppe geben und diese vor dem Servieren mit den gehackten Kräutern bestreuen.

Kommentare