Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6415
User Bewertungen

Schneckennudeln mit Mohnsauce

60 g Mehl, Germ, etwas erwärmte Milch zu einem dicken Teig rühren, mit Mehl stauben und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen; danach zerlassene Butter, das restliche Mehl, Zimt, Dotter, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und die restliche Milch beifügen; zu einem Germteig schlagen und diesen ca.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Schneckennudeln mit Mohnsauce 60 g Mehl, Germ, etwas erwärmte Milch zu einem dicken Teig rühren, mit Mehl stauben und ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen; danach zerlassene Butter, das restliche Mehl, Zimt, Dotter, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale und die restliche Milch beifügen; zu einem Germteig schlagen und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen; sodann den Teig nochmals zusammenschlagen und wieder 30 Minuten gehen lassen. Beeren putzen und waschen oder Tiefkühlware auftauen.
Den Germteig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 1/2cm dick) und 10 Streifen von 3 cm Breite schneiden. Die Beeren gleichmäßig auf die Teigstreifen verteilen, mit Zimtzucker bestreuen; die belegten Teigstreifen zu Schnecken einrollen. In einer passenden Backform Milch Zucker und Vanillezucker erwärmen, die Schneckennudeln nebeneinander einlegen und 15 Minuten zugedeckt gehen lassen; danach im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad, mit Alufolie zugedeckt, backen; nach 15 Minuten abdecken und weitere 12 Minuten fertigbacken.
Für die Mohnsauce 1/16 l Obers mit Milch, Honig und Mohn solange kochen bis der Mohn weich ist; erst dann das restliche Obers mit dem Dotter vermischen und in die nicht mehr kochende Mohnsauce rühren.
Die fertigen Schneckennudeln auf Tellern anrichten und mit der Mohnsauce servieren.

 

Kochen & Küche Oktober 1997

Kommentare