Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8951
User Bewertungen

Schopfbraten auf Wildbret-Art

Karotten, Petersilwurzel und Sellerieknolle waschen, schälen und feinblättrig aufschneiden; Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden; Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden; das Fleisch in etwa 60 g schwere Stücke schneiden; mit Salz, Pfeffer, Neugewürz, Nelken und Thymian würzen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Schopfbraten auf Wildbret-Art Karotten, Petersilwurzel und Sellerieknolle waschen, schälen und feinblättrig aufschneiden; Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden; Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden; das Fleisch in etwa 60 g schwere Stücke schneiden; mit Salz, Pfeffer, Neugewürz, Nelken und Thymian würzen.

Das Fleisch kann schon am Vortag gewürzt und im Kühlschrank aufbewahrt werden; Knoblauch schälen und zusammen mit den Wacholderbeeren hacken. Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Fleischstücke darin an allen Seiten zu schöner Farbe braten; aus der Pfanne nehmen und warm stellen; im Bratrückstand Wurzelwerk, Lauch und Zwiebel anrösten; mit Paprikapulver, Worcestersauce und Paradeismark würzen, kurz durchrösten, mit Essig ablöschen und mit etwas Rotwein aufgießen; Lorbeerblatt beifügen; das Fleisch in die Sauce geben; mit Knoblauch und Wacholder würzen und alles zusammen zugedeckt auf kleiner Flamme so lange dünsten, bis das Fleisch schön weich ist; dabei mit dem restlichen Rotwein und etwas Rindsuppe aufgießen; zuletzt die Sauce pikant würzen und die Preiselbeeren einrühren. Fertig ist der Schopfbraten auf Wildbret-Art !

 

Kochen & Küche November 2000

Kommentare