Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9295
User Bewertungen

Schupfnudeln

Die Erdäpfel in der Schale dämpfen; schälen und noch warm durch eine Erdäpfelpresse drücken; danach mit Ei, Grieß, Mehl und Salz sowie etwas Milch einen festen Erdäpfelteig kneten; auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig fingerdicke Rollen formen; von den Rollen kleine Stücke abschneiden; die Teigstücke wiederum zu Nudeln, mit bauchiger Mitte und spitz zulaufenden Enden, formen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Schupfnudeln die Erdäpfel in der Schale dämpfen; schälen und noch warm durch eine Erdäpfelpresse drücken; danach mit Ei, Grieß, Mehl und Salz sowie etwas Milch einen festen Erdäpfelteig kneten; auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig fingerdicke Rollen formen; von den Rollen kleine Stücke abschneiden; die Teigstücke wiederum zu Nudeln, mit bauchiger Mitte und spitz zulaufenden Enden, formen.

Die Nudeln in kochendes Salzwasser geben („schupfen“) und kurz kochen lassen; mit einem Lochschöpfer vorsichtig herausheben und abtropfen lassen; in einer geeigneten Pfanne die Butter erhitzen und die Schupfnudeln darin abbraten; vor dem Servieren die Schupfnudeln mit geriebenem Käse bestreuen.

 

Kochen & Küche August 2004

Kommentare