Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8293
User Bewertungen

Schweinslenden-Spießchen

Die Zwiebel schälen und fein hacken; in Butter oder Öl hell rösten; danach erkalten lassen; Petersilie waschen, fein hacken und zusammen mit der Zwiebel unter die Bratwurstfülle mengen; die Kohlblätter waschen und von den dicken Blattrippen befreien.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Schweinslenden-Spießchen die Zwiebel schälen und fein hacken; in Butter oder Öl hell rösten; danach erkalten lassen; Petersilie waschen, fein hacken und zusammen mit der Zwiebel unter die Bratwurstfülle mengen; die Kohlblätter waschen und von den dicken Blattrippen befreien.

Die Blätter in reichlich Salzwasser blanchieren; in ein Sieb leeren, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen; die Filets von eventuellen Sehnen, Fett und Häutchen befreien; längs der Fleischfaser so einschneiden und aufklappen, dass jeweils eine große, dünne Platte entsteht; das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Zubereitung Die Filets mit Kohlblättern belegen und mit der Bratwurstfülle bestreichen; danach so einrollen, wie das Fleisch auseinandergeschnitten wurde; in geölte Alufolien einwickeln und für zwei Stunden in das Tiefkühlfach stellen (die angefrosteten Rouladen lassen sich leichter in schöne Scheiben schneiden); die Rouladen anschließend in 2 cm breite Scheiben schneiden und jeweils 2 auf ein Holzspießchen stecken; in einer passenden Pfanne wenig Öl erhitzen und die Spießchen darin beidseitig etwa 4 Minuten lang braten; vor dem Servieren die Schweinslenden-Spießchen mit gehackter Petersilie bestreuen. Beilage Zwiebel-Paradeisgemüse und Buttererdäpfel. 

 

Kochen & Küche April 2002

Kommentare