Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8876
User Bewertungen

Speck-Käsebrot aus Vollkornmehl

Etwas Milch-Wassergemisch erwärmen und die Germ darin auflösen; das Weizenmehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde machen; das Germgemisch hineinleeren und mit etwas Mehl zu einem weichen Vorteig verrühren.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Speck-Käsebrot aus Vollkornmehl etwas Milch-Wassergemisch erwärmen und die Germ darin auflösen; das Weizenmehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde machen; das Germgemisch hineinleeren und mit etwas Mehl zu einem weichen Vorteig verrühren.

Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen; den Vorteig an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen; die Speckwürfel in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig rösten; danach auskühlen lassen und mit den restlichen Teigzutaten zu einem festeren Teig verkneten; den Teig halbieren, zu zwei Kugeln formen und eine weitere 1/2 Stunde gehen lassen; danach jede Kugel zu einem Wecken formen; die Wecken an der Oberfläche gitterartig einschneiden, mit Milch bestreichen und mit Kümmel und Leinsamen bestreuen; auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen; das Speck-Käsebrot aus Vollkornmehl  nochmals aufgehen lassen und im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang knusprig braun backen.

 

 

Kochen & Küche September 2003

Kommentare