Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7942
User Bewertungen

Speck-Zwiebelkuchen

Den Topfen mit Öl, Ei und Gewürzen glatt rühren; das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit dem Topfengemisch zu einem mittelfesten Teig verarbeiten; diesen im Kühlschrank 1 Stunde rasten lassen; Zwiebel und Lauch putzen und in Ringe schneiden; Speck von der Schwarte schneiden und in kleine Würfel schneiden; Knoblauch schälen; Öl in einer Kasserolle erhitzen und den Speck darin auslassen; Knob

Beschreibung der Zubereitung

Für den Speck-Zwiebelkuchen den Topfen mit Öl, Ei und Gewürzen glatt rühren; das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit dem Topfengemisch zu einem mittelfesten Teig verarbeiten; diesen im Kühlschrank 1 Stunde rasten lassen; Zwiebel und Lauch putzen und in Ringe schneiden; Speck von der Schwarte schneiden und in kleine Würfel schneiden; Knoblauch schälen; Öl in einer Kasserolle erhitzen und den Speck darin auslassen; Knoblauch mit Salz zerdrücken und zum Speck geben; Zwiebeln und Lauch ebenfalls zum Speck geben und glasig anrösten; die Masse mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kümmel kräftig würzen; vom Feuer nehmen und überkühlen lassen. Zubereitung Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die halbe Menge des geriebenen Emmentalers, Eier und Sauerrahm miteinander verrühren; Petersilie und Schnittlauch waschen, fein schneiden bzw. hacken und unter die Sauerrahm- Mischung ziehen; den Teig 4 mm dick ausrollen; eine runde Form damit auskleiden und die Speck- Zwiebel-Lauch-Masse gleichmäßig darin verteilen; die Sauerrahm-Mischung darauf verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen; den Speck-Zwiebelkuchen im vorgeheizten Backrohr ca. 35- 40 Minuten backen.

Kommentare