Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Spinatnocken

(ca. 35 Min., Garzeit ca. 10 Minuten) Spinat auftauen lassen, Wasser mit Butter oder Margarine aufkochen, das Mehl einrühren und die Masse so lange rösten, bis sie sich gut vom Geschirr löst, vom Herd nehmen und überkühlen lassen.

Nockerln aus Spinat für den Gründonnerstag.

Spinatnocken

Beschreibung der Zubereitung

Für die Spinatnocken Spinat auftauen lassen, Wasser mit Butter oder Margarine aufkochen, das Mehl einrühren und die Masse so lange rösten, bis sie sich gut vom Geschirr löst, vom Herd nehmen und überkühlen lassen.

1 Ei verquirlen, unter den Teig rühren und anschließend den passierten Spinat dazugeben, mit Salz, Pfeffer und der zerdrückten Knoblauchzehe würzen. Aus dem Teig Nocken formen, diese in kochendes Salzwasser einlegen und 10 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen, dann abseihen, die Nocken mit heißer Butter beträufeln und mit Salat servieren.

Sehr gut schmeckt es auch, wenn man die Nocken mit geriebenem Parmesan bestreut und die Spinatnocken im Backofen kurz überbacken lässt.

 

 

Kochen & Küche Jänner 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
487
Kohlenhydrat-Gehalt
36.8
g
Cholesterin-Gehalt
189
mg
Fett-Gehalt
33.0
g
Ballaststoff-Gehalt
4.5
g
Protein-Gehalt
10.9
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare