Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9838
User Bewertungen

Spitzpaprika mit Tofu und Schafkäse

Paprikaschoten waschen, den Deckel abschneiden, die Paprikaschoten der Länge nach halbieren, dann die Kerne und weißen Adern entfernen. Tofu und Schafkäse würfelig schneiden, die Hälfte der Tofu- und Schafkäsewürfel mit einer Gabel zerdrücken, die andere Hälfte zum Garnieren beiseitegeben. Zerdrückten Tofu und Schafkäse mit den verquirlten Eiern vermengen, mit den Gewürzen abschmecken.

Tofu wird aus Sojamilch hergestellt, enthält sehr viel Eiweiß, ist fast geschmacksneutral und eignet sich deshalb für würzige oder süße Speisen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Spitzpaprika mit Tofu und Schafkäse  Paprikaschoten waschen, den Deckel abschneiden, die Paprikaschoten der Länge nach halbieren, dann die Kerne und weißen Adern entfernen. Tofu und Schafkäse würfelig schneiden, die Hälfte der Tofu- und Schafkäsewürfel mit einer Gabel zerdrücken, die andere Hälfte zum Garnieren beiseitegeben. Zerdrückten Tofu und Schafkäse mit den verquirlten Eiern vermengen, mit den Gewürzen abschmecken. Tofu-Käse-Masse in die Paprikahälften füllen, diese dann in eine kleine Auflaufform legen und mit Olivenöl beträufeln. Im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 30–40 Minuten braten, nach Ende der Garzeit mit den beiseitegegebenen Tofu- und Schafkäsewürfeln garnieren. Tipp: Sie können natürlich auch normale Paprikaschoten verwenden.

Kommentare