Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9221
User Bewertungen

Stachelbeer-Torte

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; aus Mehl, Backpulver, 125g Butter, 100g Staubzucker, Salz und dem Ei einen geschmeidigen Mürbteig bereiten; den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen; in einer mit Backpapier ausgelegten Tortenspringform (26 cm), aus einem Drittel des Teiges, einen dünnen Tortenboden backen (Backzeit 12-15 Minuten).

Beschreibung der Zubereitung

Für die Stachelbeer-Torte das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; aus Mehl, Backpulver, 125g Butter, 100g Staubzucker, Salz und dem Ei einen geschmeidigen Mürbteig bereiten; den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen; in einer mit Backpapier ausgelegten Tortenspringform (26 cm), aus einem Drittel des Teiges, einen dünnen Tortenboden backen (Backzeit 12-15 Minuten).

Danach aus dem restlichen Teig einen zweiten, dickeren Boden (Backzeit 15-18 Minuten) backen; beide Tortenböden auskühlen lassen; die Stachelbeeren waschen und putzen; den dünnen Tortenboden nach dem Erkalten zerbröseln; den dickeren Tortenboden in der Form lassen. Die Stachelbeeren mit 1/4 l Wasser und 2 EL Zucker kurz aufkochen; abgießen und den Saft dabei auffangen; den Rand der Tortenspringform mit Papier auslegen; die Stachelbeeren auf dem Boden verteilen; den Tortenguss nach Anleitung mit dem Stachelbeersaft anrühren und über die Beeren gießen; das Obers mit Vanillemark und Vanillezucker sowie Sahnesteif steif schlagen und auf die Stachelbeeren verteilen; die restliche Butter erhitzen; Mürbteigbrösel, restlichen Zucker und gehackte Mandeln beifügen und knusprig rösten; danach auskühlen lassen und über das Obers streuen; vor dem Servieren die Stachelbeer-Torte für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

 

Kochen & Küche Juni 2004

Kommentare