Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18056
User Bewertungen

Steckerlfisch

Am Stab gegrillter Fisch

Stanglfisch oder Stangöfisch - das Original aus dem Salzkammergut

Foto: Alexander Stiegler

Beschreibung der Zubereitung

Grillmethode: direkt
Zubehör: gewässerte Fichtenstäbchen, ca. 30-35 x 1,3 x 0, 4 cm
Garzeit: 8-10 Minuten bei 200-220 °C

 

Für den Steckerlfisch die Fische beim Ausnehmen nicht ganz aufschneiden, sondern nur vorne an den Kiemen 3-4 cm und hinten bei der Afteröffnung ca. 1 cm tief einschneiden. Danach kann man die Innereien gut herausziehen. Die Bauchhöhle unter fließendem Wasser gut ausspülen.

 

Das "Holzstangl" durchs Maul stecken und zum Schwanzende durch den Fisch hindurchschieben, bis es etwa 5 cm weit herausragt. Wenn alle Fische aufgespießt sind, diese mit einem scharfen Messer auf beiden Seiten alle 5 - 10 mm einschneiden. Mit etwas grobem Salz beidseitig würzen und 5-10 Minuten ziehen lassen.

 

Der traditionelle "Stanglfisch" wird nur auf Holzkohlegrills ohne Grillrost direkt gegrillt, der Abstand zur glühenden Kohle beträgt dabei ca. 10 cm. Je nach Hitze die Fische alle 2-3 Minuten wenden. Die Garzeit beträgt etwa 8-10 Minuten. 

 

Weil der Riedling ein sehr feines Aroma besitzt, sollten keine Grillhölzer oder Holzchips beim Grillen verwendet werden, da der dabei entstehende Rauch den Geschmack beeinträchtigt. 

 

Tipp: Als Beilage werden am Traunsee in Oberösterreich eine Scheibe Schwarzbrot und ein kleines BIer gereicht. 

 

Aus dem Buch 

Gollenz__Goli_grillt_Fisch.jpgISBN 978-3-7020-1702-6
Christoph Gollenz
GOLI GRILLT FISCH & MEERESFRÜCHTE
Rezepte und Tipps vom Weltmeister

160 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 18,5 x 25 cm, Hardcover
€ 19,90

INFO & BEQUEM BESTELLEN!

Kommentare