Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7594
User Bewertungen

Steirische Jause

Kürbiskerne rösten und hacken, für den Kürbiskernaufstrich, Topfen mit weicher Butter, Kürbiskernen und Kürbiskernöl gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen, für das Grammelschmalz Knoblauchzehe schälen und zerdrücken, Schmalz mit gehackten Grammeln, gehackter Schalotte und dem Knoblauch vermischen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, zuletzt den Schnittlauch unterheben, beide Aufstric

Die Steirische Jause eignet sich auch gut für ein Picknick.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Steirische Jause Kürbiskerne rösten und hacken, für den Kürbiskernaufstrich, Topfen mit weicher Butter, Kürbiskernen und Kürbiskernöl gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen, für das Grammelschmalz Knoblauchzehe schälen und zerdrücken, Schmalz mit gehackten Grammeln, gehackter Schalotte und dem Knoblauch vermischen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, zuletzt den Schnittlauch unterheben, beide Aufstriche kühl stellen.
Vom Brotlaib das obere Drittel waagrecht abschneiden, den Selchschopf, Kümmelbraten und die Selchwürstel mit einem Messer oder einer Aufschneidmaschine aufschneiden, Verhackertes, Grammelschmalz und Kürbiskernaufstrich beliebig auf Paprikaschoten auf dem Brotlaib anordnen, dazwischen den Braten, das Selchfleisch und die Selchwürstel legen, mit Sauergemüse und Radieschen garnieren, den Brotlaib auf einem passenden Tuch arrangieren und die Steirische Jause mit Vorlegebesteck zu Tisch bringen.

 

Kochen & Küche September 2001

Kommentare