Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8118
User Bewertungen

Steirischer Osterstriezel

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken; die Germ in die Mulde bröseln und mit etwas Zucker bestreuen; lauwarme Milch zugießen, die Germ auflösen und etwas Mehl untermischen; diesen Vorteig mit Mehl bestauben; mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Butter schmelzen und mit dem re

Beschreibung der Zubereitung

Für den Steirischen Osterstriezel das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken; die Germ in die Mulde bröseln und mit etwas Zucker bestreuen; lauwarme Milch zugießen, die Germ auflösen und etwas Mehl untermischen; diesen Vorteig mit Mehl bestauben; mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Die Butter schmelzen und mit dem restlichen Zucker, dem Ei, Salz und der Zitronenschale mischen; danach zum Vorteig und dem Mehl in die Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen; die Rosinen zusammen mit den kandierten Früchten und den Kürbiskernen in den Germteig einarbeiten; auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Germteig drei große Rollen formen; diese zu einem Zopf flechten, in eine befettete Form geben und nochmals gehen lassen; die Teigoberfläche mit Dotter bestreichen und mit Sesamsamen bestreuen; danach den Steirischen Osterstriezel ca. 40 Minuten backen. 

 

 

Kochen & Küche April 2003

Kommentare