Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8794
User Bewertungen

Steirischer Rindsbraten

Die Sellerie waschen, schälen und blättrig aufschneiden; den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden; den Speck in dicke Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken; den restlichen Speck klein schneiden; den Rindsbraten mit Salz und Pfeffer würzen; das Backrohr auf 210 Grad vorheizen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Steirischen Rindsbraten die Sellerie waschen, schälen und blättrig aufschneiden; den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden; den Speck in dicke Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken; den restlichen Speck klein schneiden; den Rindsbraten mit Salz und Pfeffer würzen; das Backrohr auf 210 Grad vorheizen.

In einer geräumigen Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten; danach aus der Pfanne nehmen und warm stellen; im Bratrückstand, Speck, Wurzelwerk und Zwiebel anrösten und mit Essig ablöschen; mit etwas Suppe und Wein aufgießen; das Fleisch wieder einlegen; im Backrohr unter häufigem Begießen mit Eigensaft sowie dem restlichen Weißwein und der Suppe ca. 1 1/2 Stunden garen; danach das Fleisch aus der Sauce nehmen und etwas entspannen lassen; den Sauerrahm mit der Speisestärke und wenig Wasser verrühren und die Sauce damit binden; den Braten aufschneiden, anrichten und mit der Wurzelsauce übergießen; als Beilage zum Steirischen Rindsbraten passen Erdäpfellaibchen.

 

Kochen & Küche Juni 2003

Kommentare