Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17952
User Bewertungen

Straußenei-Omelett

mit Rohschinken

Wer das Straußenei als Dekoration verwenden möchte, schneidet es mit der Flex auf oder bläst es mit einem Strohhalm aus.

Straußenei-Omelett
Foto: Mona Lorenz

Beschreibung der Zubereitung

Für das Straußenei-Omelett das Straußenei mit einem starken Messerrücken aufschlagen, eventuelle Schalenreste entfernen. Mehl, Milch, Obers und Gewürze dazugeben und mit dem Handmixer einige Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Den Schinken in dünne Streifen schneiden, eine Hälfte unter die Eimasse geben und gut vermischen.

 

In einer großen Pfanne oder in einer Auflaufform Öl oder Butterschmalz erhitzen, die Ei-Schinkenmasse dazugeben und leicht anbacken
lassen, danach in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen geben und auf unterster Schiene ca. 20 Minuten fertig backen. In der Zwischenzeit die zweite Hälfte des Schinkens kross braten.

 

Das Straußenei-Omelett  aus dem Ofen nehmen und zusammenschlagen, mit dem kross gebratenen Schinken und frischen Kräutern nach Belieben bestreuen.

 

Kochen & Küche April 2018

Kommentare