Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10994
User Bewertungen

Strudel von der Lachsforelle mit „eingemachtem“ Spargel

(ca. 60 Min., Backzeit ca.
Strudel von der Lachsforelle mit "eingemachtem" Spargel

Beschreibung der Zubereitung

 
Für den Strudel von der Lachsforelle mit „eingemachtem“ Spargel Lachsforellenfi let entgräten, Haut abziehen, Strudelteig auslegen und mit flüssiger Butter bestreichen.
Spinat darauf verteilen, mit Salz, Pfeffer, Koriander und etwas Zitronensaft würzen, Fischfarce daraufgeben und glatt streichen. Lachsforellenfilet darauflegen, den Strudel einrollen, auf ein Blech legen, mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei ca. 220 °C 8–10 Minuten backen.
Den Spargel schälen und in mit Salz und Zucker gewürztem Wasser mit einem Stück Butter kochen, gekochten Spargel auskühlen lassen und in Rauten schneiden. In einem Topf 2 Esslöffel Butter schmelzen, das Mehl einrühren, mit Weißwein ablöschen und mit etwas Spargelfond auffüllen, dabei immer gut rühren.
Flüssigkeit dicklich einkochen, dann etwas Obers beigeben, mit Salz und gezupftem Thymian würzen, Spargel zugeben, mit einem Schuss Weißwein abschmecken. Strudel von der Lachsforelle mit „eingemachtem“ Spargel portionieren, mit dem Spargel auf Tellern anrichten.

 

 

 

Rezept: René Leitgeb (Quellenhotel & Spa****, Bad Waltersdorf), Kochen & Küche Juni 2014

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
641
Kohlenhydrat-Gehalt
29.6
g
Cholesterin-Gehalt
412
mg
Fett-Gehalt
39.7
g
Ballaststoff-Gehalt
3.0
g
Protein-Gehalt
36.4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare