Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7950
User Bewertungen

Süßer Polentasterz

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit der halben Menge des Zuckers und etwas Salz in der Milch aufkochen lassen; Polentagrieß einrühren, dick verkochen und erkalten lassen; Rosinen verlesen und mit Rum beträufeln; eine Backform mit Backpapier auslegen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; Butter auf Handwärme bringen und mit der Zitronenschale sehr schaumig rühre

mit Kompottäpfeln

Beschreibung der Zubereitung

Für den Süßen Polentasterz die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit der halben Menge des Zuckers und etwas Salz in der Milch aufkochen lassen; Polentagrieß einrühren, dick verkochen und erkalten lassen; Rosinen verlesen und mit Rum beträufeln; eine Backform mit Backpapier auslegen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; Butter auf Handwärme bringen und mit der Zitronenschale sehr schaumig rühren; nach und nach die Dotter beifügen und wieder schaumig rühren; die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen; die Vanilleschote aus der Polentamasse nehmen; den Dotterabtrieb zusammen mit den Rosinen und dem Schnee unter die Polentamasse heben und alles in die Form füllen; im Backrohr etwas 50 Minuten lang backen; danach in der Form erkalten lassen; erst dann aus der Form stürzen und das Papier abziehen; vor dem Servieren den Polentasterz in unregelmäßige Stücke schneiden und mit Kompottäpfeln und Minzeblättchen garnieren; zuletzt den Süßen Polentasterz mit Staubzucker bestreuen.

Kommentare