Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8254
User Bewertungen

Süßer Polentasterz

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit der halben Menge des Zuckers und etwas Salz in der Milch aufkochen lassen; Polentagrieß einrühren, dick verkochen und erkalten lassen; Rosinen verlesen und mit Rum beträufeln; eine Backform mit Backpapier auslegen.

Kochen & Küche Februar 2002

Beschreibung der Zubereitung

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit der halben Menge des Zuckers und etwas Salz in der Milch aufkochen lassen; Polentagrieß einrühren, dick verkochen und erkalten lassen; Rosinen verlesen und mit Rum beträufeln; eine Backform mit Backpapier auslegen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; Butter auf Handwärme bringen und mit der Zitronenschale sehr schaumig rühren; nach und nach die Dotter beifügen und wieder schaumig rühren; die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen; die Vanilleschote aus der Polentamasse nehmen; den Dotterabtrieb zusammen mit den Rosinen und dem Schnee unter die Polentamasse heben und alles in die Form füllen; im Backrohr etwa 50 Minuten lang backen; danach in der Form erkalten lassen; erst dann aus der Form stürzen und das Papier abziehen; vor dem Servieren den Polentasterz in unregelmäßige Stücke schneiden und mit Kompottäpfeln und Minzeblättchen garnieren; zuletzt mit Staubzucker bestreuen.

ERGIBT 12 STÜCK

Kommentare