Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11127
User Bewertungen

Tiroler „Daumnidei“

Erdäpfelpaunzen

Süße herausgebackene Kartoffellaibchen.
Tiroler Daumnidei

Beschreibung der Zubereitung

 
Für die Tiroler „Daumnidei“ (Erdäpfelpaunzen) die Erdäpfel in siedendem Salzwasser kochen, auskühlen lassen, danach schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken.
Die Erdäpfelmasse auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Butter, Salz, Ei, Grieß und Mehl und zu einem Teig verarbeiten.
Den Teig zu daumendicken Rollen formen und davon jeweils 4 cm große Stücke abschneiden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Daumnidei darin goldgelb ausbacken. Für den Guss in einer Pfanne die Butter mit der Milch, dem Vanillezucker und dem Zimt aufkochen und die Hitze reduzieren. Die Nidei hineingeben und, wenn die Milch verkocht ist, die Nidei weiterrösten, bis sie goldgelb sind (Achtung: wenn möglich nicht zu viel umrühren, damit die Nidei nicht patzig werden).

Die Tiroler „Daumnidei“ (Erdäpfelpaunzen)  mit Zucker und Zimt bestreut servieren, dazu passt Apfelmus sehr gut.

Die Nidei können auch als pikantes Gericht mit Sauerkraut serviert werden, dazu werden sie natürlich nur in Butter knusprig braun gebraten und nicht mit der süßen Milch-Mischung versehen. 

 

 

Kochen & Küche September 2014

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
411
Kohlenhydrat-Gehalt
44.2
g
Cholesterin-Gehalt
82.3
mg
Fett-Gehalt
22.6
g
Ballaststoff-Gehalt
3.7
g
Protein-Gehalt
7.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4

Kommentare