Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6821
User Bewertungen

Topfenbuchteln

Germ in lauwarmer Milch auflösen und mit gesiebtem Mehl zu einem Vorteig (Dampfl) verarbeiten; die Oberfläche des Vorteiges mit Mehl bestauben; Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen; restliches Mehl mit Staubzucker versieben; handwarme Butter und Eier sowie Dotter versprudeln; wenn die Oberfläche des Vorteiges grobe Risse zeigt den Vorteig mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatt

Beschreibung der Zubereitung

Für die Topfenbuchteln Germ in lauwarmer Milch auflösen und mit gesiebtem Mehl zu einem Vorteig (Dampfl) verarbeiten; die Oberfläche des Vorteiges mit Mehl bestauben; Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen; restliches Mehl mit Staubzucker versieben; handwarme Butter und Eier sowie Dotter versprudeln; wenn die Oberfläche des Vorteiges grobe Risse zeigt den Vorteig mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen.
Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Für die Fülle Topfen mit Vanillepuddingpulver, Zitronenschale, Rum, Rosinen und Staubzucker glatt verrühren; Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen; mit einem Ausstecher, von einem Durchmesser von 7 cm, Kreise ausstechen; Mehl fein säuberlich abkehren; Fülle in einen Dressiersack (ohne Tülle) füllen und eine kleine Portion davon auf jeden Teigkreis dressieren; sodann Buchteln formen; Teigschluß dabei gut zusammendrücken; Butter erwärmen und die Buchteln darin eintauchen; Buchteln abtropfen lassen und in eine Form, mit der Naht (Teigschluß) nach unten, dicht aneinanderreihen; Buchteln in der Form nochmals um die halbe Höhe aufgehen lassen; im Rohr ca. 30 Minuten lang zu schöner Farbe backen; überkühlen lassen und die Topfenbuchteln noch warm aus der Form lösen.

 

 

Kochen & Küche November 1998

Kommentare