Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7227
User Bewertungen

Topfenschnecken für das Frühstück

Plunderteig laut Packungsanleitung antauen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen; Butter auf Handwärme bringen und sehr schaumig rühren; nach und nach gesiebten Staubzucker, Dotter, Ei, Vanillepuddingpulver und Topfen einmengen und wieder schaumig rühren; zuletzt Rosinen und Zitronenschale unterrühren; Teig auf einer Längsseite mit versprudeltem Ei bestreichen; auf der unbes

Beschreibung der Zubereitung

Für die Topfenschnecken für das Frühstück Plunderteig laut Packungsanleitung antauen lassen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen; Butter auf Handwärme bringen und sehr schaumig rühren; nach und nach gesiebten Staubzucker, Dotter, Ei, Vanillepuddingpulver und Topfen einmengen und wieder schaumig rühren; zuletzt Rosinen und Zitronenschale unterrühren; Teig auf einer Längsseite mit versprudeltem Ei bestreichen; auf der unbestrichenen Teigfläche die halbe Menge der Topfenmasse verteilen; den Teig von oben nach unten - zur bestrichenen Seite hin - einrollen; im Tiefkühlfach mindestens 1 Stunde ziehen lassen (damit der Teig sich später gut schneiden läßt); mit dem zweiten Plunderteig und der restlichen Fülle ebenso verfahren.
Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; die Teigrollen in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen; Scheiben mit versprudeltem Ei bestreichen, mit Mandelstiften bestreuen und auf dem Blech 1/2 Stunde aufgehen lassen; danach im Rohr etwa 25 Minuten lang zu schöner Farbe backen; die fertigen Schnecken auf dem Blech überkühlen lassen.
Am besten schmecken die Topfenschnecken für das Frühstück ofenwarm.

Tipp: Die Topfenschnecken eignen sich auch sehr gut zum Einfrieren.

 

Kochen & Küche Februar 2000

Kommentare