Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18719
User Bewertungen

Topinambur-Linsen-Eintopf

mit Saumaise

Saumeisen sind faschiertes Geselchtes bzw. Pökelfleisch in Knödelform in einem Schweinsnetz. Vor allem nach der Schlachtung wurden sie in bäuerlichen Betrieben zum ‚Sautanz‘ serviert. 

Topinambur-Linseneintopf
Foto: Andrea Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Topinambur-Linsen-Eintopf die Linsen über Nacht in Wasser einweichen.
• Zwiebel schälen und fein schneiden, in einem Topf das Schmalz erhitzen, darin die Zwiebel und den geschälten, gepressten Knoblauch anschwitzen.
• Die Topinamburknollen gründlich waschen und abbürsten, in Würfel schneiden, Karotten und Sellerie putzen bzw. schälen und würfelig schneiden.
• Die Gemüsewürfel zur Zwiebel geben, die Schwarte (oder die Speckwürfel), das Lorbeerblatt, den Essig sowie den Honig ebenfalls dazugeben, mit der Rindsuppe aufgießen und alles 5 Minuten köcheln lassen.
• Die eingeweichten Linsen abgießen, zum Gemüse geben und ca. 30 Minuten kochen (Kochzeit variiert bei den verschiedenen Linsenarten, Angaben auf der Verpackung beachten!).
• Die Saumaise in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls dazugeben, den Eintopf würzen, weitere 5 Minuten köcheln lassen. Schnittlauch und Petersilie waschen, fein schneiden, den Topinambur-Linsen-Eintopf abschmecken und mit den Kräutern bestreut servieren.

 

Kochen & Küche 1 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
470
Kohlenhydrat-Gehalt
45.4
g
Cholesterin-Gehalt
87
mg
Fett-Gehalt
22
g
Ballaststoff-Gehalt
14.4
g
Protein-Gehalt
30.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2.5

Kommentare