Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9231
User Bewertungen

Topinambur-Strudel mit Rotweinschalotten

Strudel: Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Topinambur waschen, schälen und würfelig schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen und mit Crème fraîche vermischen; je ein Strudelblatt mit einem viertel der Topinamburmasse belegen; danach je 2 Scheiben Speck flach darauf legen; sodann die restliche Topinamburmasse darauf verteilen; die Teigenden leicht mit Wasser benetzen, zur Mitte hochheben und fest zusammendrücken.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Topinambur-Strudel mit Rotweinschalotten Strudel: Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Topinambur waschen, schälen und würfelig schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen und mit Crème fraîche vermischen; je ein Strudelblatt mit einem viertel der Topinamburmasse belegen; danach je 2 Scheiben Speck flach darauf legen; sodann die restliche Topinamburmasse darauf verteilen; die Teigenden leicht mit Wasser benetzen, zur Mitte hochheben und fest zusammendrücken.

Die Päckchen auf ein mit Butter bestrichenes Backblech setzen und im vorgeheizten Backrohr goldbraun backen; danach die Päckchen mit der restlichen Butter bestreichen und nochmals ganz kurz in das Backrohr schieben; das erzeugt einen guten Geschmack und einen schönen Glanz. Schalotten Die Schalotten schälen; Zucker in einer Kasserolle karamellisieren lassen und mit Rotwein ablöschen; die Schalotten und Gewürze zugeben und 20 Minuten leicht kochen lassen; danach die Schalotten herausnehmen, die Sauce abseihen und mit kalter Butter montieren; die Schalotten wieder hinzugeben; je ein Strudelpäckchen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Topinambur-Strudel mit Rotweinschalotten servieren.

Weinempfehlung Pinot Noir

Kochen & Küche Juni 2004

Kommentare