Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19256
User Bewertungen

Vanille-Erdbeer-Strudel

aus Topfen-Germteig

Der Topfen-Germteig macht diesen Strudel zu etwas Besonderem. Aber man kann den Strudel selbstverständlich auch mit Blätterteig zubereiten. Ausgezogenen Strudelteig würde ich für diese Fülle eher nicht empfehlen.

Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Vanille-Erdbeer-Strudel die Teigzutaten gut verkneten und den Teig mindestens 30 Minuten rasten lassen.
• Für die Fülle einen kleinen Teil der Milch mit dem Puddingpulver glatt verrühren, die restliche Milch mit 2 EL vom Kristallzucker sowie dem Vanillezucker einmal aufkochen, das angerührte Puddingpulver einrühren und kurz verkochen lassen, den Pudding mit Klarsichtfolie bedecken und erkalten lassen.
• Die Erdbeeren unter fließendem kaltem Wasser abspülen, von den Stielansätzen befreien, halbieren oder vierteln (je nach Größe) und die Fruchtstücke mit etwas Kristallzucker und dem Rum vermengen, den restlichen Kristallzucker mit den Biskuitbröseln und den geriebenen Mandeln vermengen, beides beiseitestellen.
• Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick mausrollen (eventuell die Teigränder wegschneiden und die mTeigstreifen als Verzierung verwenden).
• Den Pudding längs auf der Hälfte des Teiges verstreichen, mdie Rum-Erdbeeren sowie die Mandel-Brösel-Mischung darauf verteilen.
• Die Teigränder rundherum mit verquirltem Eidotter bestreichen, mden Teig einrollen und den Strudel auf ein mit mBackpapier ausgelegtes Backblech legen, gegebenenfalls mit den beiseitegelegten Teigstreifen verzieren und mit mEidotter bestreichen.
• Den Vanille-Erdbeer-Strudel im vorgeheizten Backofen bei 190 °C etwa 35 Minuten goldgelb backen, erst nach dem völligen Erkalten aufschneiden.

Kochen & Küche 3 / 2020

Kommentare