Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16558
User Bewertungen

Vanille-Kakao-Spiralen mit Hagelzucker

Für die Vanille-Kakao-Spiralen mit Hagelzucker das Mehl mit Backpulver und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben, die kalte Butter in Stückchen, die geriebene Zitronenschale, ½ P. Vanillezucker und eine Prise Salz beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. 

Hell-Dunkel Kekse.

Vanille-Kakao-Spiralen mit Hagelzucker

Beschreibung der Zubereitung

Für die Vanille-Kakao-Spiralen mit Hagelzucker das Mehl mit Backpulver und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben, die kalte Butter in Stückchen, die geriebene Zitronenschale, ½ P. Vanillezucker und eine Prise Salz beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. 

Dann den Teig in zwei Hälften teilen und einen Teil mit dem Kakao, den anderen Teil mit dem Vanillezucker verkneten. 

Anschließend beide Teigmassen in Klarsichtfolie wickeln und 60 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. 

Beide Teigsorten auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen, den Vanilleteig mit verquirltem Eidotter bestreichen, den dunklen Teig drauflegen und mit einem Rollholz gut andrücken, den Teig oben ebenfalls mit Eidotter bestreichen, die übereinandergelegten Teige zu einer Roulade einrollen und diese in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 

Die Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abermals mit Eidotter bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 10–12 Minuten backen. 

Die Vanille-Kakao-Spiralen erst nach dem völligen Erkalten vom Blech nehmen und in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren, bis sie mürb und weich sind.

 

 

Kochen und Küche November 2016

Kommentare