Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6612
User Bewertungen

Vanilleschmarren mit Rhabarberkompott

Eier trennen; Vanillemark mit Dottern, Milch, gesiebtem Mehl, Salz und Obers zu einem glatten Teig verrühren; Eiklar mit Salz zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben. Rhabarber waschen, schälen und in 3 cm lange Stücke schneiden.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Vanilleschmarren mit Rhabarberkompott Eier trennen; Vanillemark mit Dottern, Milch, gesiebtem Mehl, Salz und Obers zu einem glatten Teig verrühren; Eiklar mit Salz zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben. Rhabarber waschen, schälen und in 3 cm lange Stücke schneiden.
Wein mit Zitronensaft und Zitronenschale, Zimtrinde, Gewürznelken und Zucker aufkochen lassen; Rhabarber einlegen, zugedeckt auf kleiner Flamme einige Minuten nicht zu weich dämpfen; danach im Sud erkalten lassen. In einer Pfanne 1 - 2 EL Öl gut erhitzen und einen Teil des Teiges fingerhoch eingießen und bei mittlerer Hitze anbacken; die Oberfläche soll etwas antrocknen; vorsichtig mit einer Backschaufel wenden, nochmals 1 - 2 EL Öl unter den Teig in die Pfanne gießen und auch an der Unterseite backen; danach mit der Backschaufel zerkleinern. Diesen Vorgang wiederholen bis der Teig verbraucht ist.
Backrohr auf 125 Grad vorheizen; Butter in einer Pfanne erhitzen den Schmarren hineingeben und im Rohr 10 Minuten nachziehen lassen.
Vor dem Servieren den Vanilleschmarren mit Rhabarberkompott noch mit Staub- und Vanillezucker bestreuen.

 

 

Kochen & Küche April 1998

Kommentare