Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8243
User Bewertungen

Vollkornbuchteln mit Weichsel-Nussfülle

(35 Min., Wartezeit ca. 4 Std., Backzeit ca.

Buchteln aus Weizenvollkornmehl mit einer Füllung aus Weichselmarmelade und Haselnüssen.

Beschreibung der Zubereitung

 
Für die Vollkornbuchteln mit Weichsel-Nussfülle das Mehl in eine große Schüssel geben, die Milch etwas erwärmen, Germ in 4 EL Milch auflösen, Butter, Honig und Salz in der restlichen Milch auflösen.
Danach das Germ-Milch-Gemisch, die Milch-Butter- Honig-Mischung, Eier, Zitronenschale, Vanillezucker, Zimt- und Nelkenpulver zu einem weicheren Teig verarbeiten (nach Bedarf noch etwas warmes Wasser oder Milch zugeben), den Teig so lange kneten, bis er seidig glänzt, dann zugedeckt 3 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
Für die Fülle Haselnüsse auf einem Blech verteilen, so lange rösten, bis sie hellbraun sind, danach erkalten lassen, fein hacken, mit Marmelade und Rum gut vermengen.
Teig durchkneten, 30 Minuten kühl gehen lassen.
Backofen auf 180 °C vorheizen, Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 30 x 40 cm) ausrollen, das Rechteck in ca. 6 x 6 cm große Quadrate schneiden.
Je einen Löffel Nussfülle auf jedes Teigquadrat setzen und Buchteln formen (Bild 1).
Butter zerlassen und eine Back- oder Auflaufform damit ausstreichen, die Buchteln in die restliche warme Butter tunken und dicht nebeneinander mit dem Schluss nach unten in die Form schlichten (Bild 2), an einem warmen Ort noch kurz aufgehen lassen, danach im Backofen 35–40 Minuten goldbraun backen, noch warm aus der Form stürzen, in einzelne Buchteln „zerpflücken“ und vor dem Servieren die Vollkornbuchteln mit Weichsel-Nussfülle mit Staubzucker bestreuen.

 

 

 

Kochen & Küche März 2014

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
95,3
Kohlenhydrat-Gehalt
9
g
Cholesterin-Gehalt
19,3
mg
Fett-Gehalt
5,6
g
Ballaststoff-Gehalt
1,2
g
Protein-Gehalt
1,9
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1

Kommentare