Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17955
User Bewertungen

Vollkornnudeln mit Giersch-Pesto

Selbst gemachte Nudeln mit würzigem Pesto

Das Pesto hält im Kühlschrank ca. 3 Wochen und passt wunderbar zu Nudeln, Erdäpfeln, Brot, im Topfenaufstrich usw.

Vollkornnudeln mit Giersch-Pesto
Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

Für den Teig für die Vollkornnudeln alle Zutaten gut vermischen, mit beiden Händen auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche (oder mit einer Küchenmaschine mit Knethaken) geschmeidig glatt kneten, in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten rasten lassen. Den Teig auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche mit dem bemehlten Nudelwalker in alle Richtungen gleichmäßig ausrollen.

 

Den dünn ausgerollten Teig gleichmäßig mit Mehl bestauben und übertrocknen lassen. Teig in breite Bahnen schneiden und diese locker auf ca. 6 cm Breite zusammenfalten, mit einem langen Messer in beliebig breite Nudeln schneiden. Die Nudeln auflockern und in kochendes, gesalzenes Wasser geben, ca. 3 Minuten kochen lassen (sollen bissfest sein).

 

Für das Pesto den Giersch waschen, trocken tupfen, grob schneiden, alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer cremigen Paste verarbeiten. In saubere, mit Olivenöl ausgespülte Gläser füllen, das Giersch-Pesto mit Öl abdecken.

 

Rezept: Salzburger Seminarbäuerinnen

 

Kochen & Küche April 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
941
Kohlenhydrat-Gehalt
44
g
Cholesterin-Gehalt
284
mg
Fett-Gehalt
78
g
Ballaststoff-Gehalt
5.7
g
Protein-Gehalt
1.2
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare